Antrag zur Förderung und Bereitstellung von Saatgut 2017

saatgut

Wie bereits in den letzten Jahren, kann ab sofort beim Landesjagdverband Thüringen der Antrag für das Saatgut (Thüringer Mischungsempfehlungen für 2017) zur Entwicklung von Wildlebensräumen abgerufen werden. Ziel ist die Schaffung von Blühflächen, Blühstreifen und KULAP-und Greeningflächen im Rahmen des Offenlandprojektes zur „Förderung von Flora und Fauna“.

Der Antrag muss von den Revierinhabern bis zum 29.01.2017 beim Vorstand der Jägerschaft Erfurt eingereicht werden. Hier wird er geprüft und nach Genehmigung an den LJV Thüringen weitergeleitet.

Der über die Jägerschaft eingereichte Förderantrag wird bewilligt und die Kosten können mit 85 % anteilig gefördert werden. 15% der Saatgutkosten sind vom Besteller bei Abholung zu zahlen!

Bitte beachten Sie, nicht rechtzeitig gestellte Anträge und solche, die nicht vom Vorstand der Jägerschaft befürwortet sind, werden nicht bearbeitet!

Das Antragsformular ist direkt beim Landesjagdverband Thüringen abrufbar.

Bildquelle: Rainer Sturm  / pixelio.de